Liederbacher Jazzclub

Romeo Franz Ensemble

Romeo Franz Ensemble

Der Musikstil der Gruppe kommt dem Stil des “Hot Club de France” mit Stephane Grapelli und Django Reinhard sehr nahe. Dennoch hat das Romeo Franz Ensemble seinen ganz eigenen und unverkennbaren Stil.

Das Repertoire ist sehr breit gefächert und beinhaltet Swing, Jazz der 30er – 50er Jahre, Latin, Walzer, ungarische Folklore und eigene wunderschöne Kompositionen.

Die Besetzung:

  • Violine
  • Rhythmusgitarre
  • Sologitarre oder Piano
  • Kontrabass

Special Guest ist Joe Bawelino “Big Papa Joe”.

Der Name des Romeo Franz Ensembles steht für höchste musikalische Qualität. Diese wird durch Referenzen bestätigt.

Dazu ein kurzer Auszug:
2011: “Fest zum Tag der deutschen Einheit ” in Berlin vor 500.000 Zuschauern. Anwesend waren u.a. Bundespräsident Johannes Rau und Ministerpräsident Kurt Beck. Auftritt im Bundestag, Bayerischer Landtag 2011 mit vielen Persönlichkeiten aus der Politik.

Über 40 Fernseh und Hörfunksendungen bestätigen die Qualität des RFE ebenfalls: 100. Geburtstag von Django Reinhardt (SWR, 2011), Fröhlicher Weinberg (SWR/SR), Kein schöner Land (ARD) etc.

Renomierte Festivals: Schleswig-Holstein Musikfestival, Django Samois sur Seine Paris etc., Max Ophüls Film Festival, etc.

Jazz Clubs: Birdland, Jazzhaus Freiburg, Subway etc..

Schriftliche Referenzen von Hotels wie z.B.: Vier Jahreszeiten in Hamburg Sylvesterbälle, Atlantic, Bayerischer Hof in München, Tantris München.

Konzerte u.a. mit Bireli Lagrene, Stochelo Rosenberg, Jermaine Landsberger, Greetje Kauffeld, Peter Petrel und Ron Williams.


D E T A I L S

Date

21.01.2022

Time

20:00

Location

Kulturscheune
Feldstr. 4, 65835 Liederbach

K Ü N S T L E R

Musiker

  • Aaron Weiss
    Aaron Weiss

    .
    Bundespreisträger von “Jugend Musiziert” und Komponist. “Du sprichst mit dem Klavier!” – So beschrieb man sein Klavierspiel und seine Kompositionen nach seinem Konzert am 16. Mai 2015.

    Aaron Weiss wurde 1987 geboren und entstammt der berühmten Weiss – Dynastie der deutschen Sinti. Er erhielt bereits mit 3 Jahren den ersten Klavierunterricht bei seinem Großvater.

    Sein erstes öffentliches Konzert gab er (gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Jerome) im Alter von 8 Jahren. Er zählte zu den jüngsten Studenten deutschlands, als er mit mit 7 Jahren die Aufnahmeprüfung am Hermann-Zilcher Konservatorium Würzburg bestand. Dort wurde er von Mahe Kaneko unterrichtet.

    Aaron Weiss ist mehrfacher Preisträger von “Jugend Musiziert” und war Stipendiat der Johannes-Nebe und der Willy und Monika Pitzer Stiftung.

    Am 14. März 2004 spielte er (Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder) bei der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille an Daniel Barenboim im Kurtheater Bad Nauheim.

    Aaron studierte an der staatlich anerkannten Akademie für Jazz und Popularmusik in Frankfurt/Main und begann zeitgleich seine Laufbahn als Komponist und Pianist. Seine erste Kompositionen stellte er am 27. Januar 2006 in Rom vor, als er den Auftrag erhielt, das Musical “Romeo und Julia” neu zu vertonen.

    Seine Kompositionen bewegen sich im Genre Filmmusik und
    bilden eine Brücke zwischen Klassik und Jazz.

    Foto: © Romeo Franz
    Text: © Romeo Franz
    Stand: 04.10.2021

  • Joe Bawelino
    Joe Bawelino

    .
    Im Buch „Django Reinhardt“ der Oreos Collection Jazz beschreibt man ihn als „den unschlagbar wendigen Joe Bawelino, dessen Spiel nach unserer Einschätzung die wohl gelungenste swingenste Synthese aus Django und Charlie Christians Schule darstellt.“

    Joe Bawelino zählt unbestritten zu den besten Jazzgitarristen Europas, schon über 50 Jahre Bühnenerfahrung ließen ihn mit den Großen des Jazz zusammentreffen.

    Zu seinen persönlichen Freunden zählen u.a. Birelli Lagrene, Babick Reinhard, (Sohn des legendären Django Reinhard) und Joe Pass, dessen Einfluss bei ihm unverkennbar zu spüren ist.

    Unnachahmlich sind Joe Bawelino’s Phrasierungen und Improvisationen. Sie sind sowohl geprägt von starkem Gefühl, als auch Leidenschaft und Witz. Das Publikum wird im wahrsten Sinne des Wortes von den Stühlen gerissen.

    Foto: © Romeo Franz
    Text: © Romeo Franz
    Stand: 04.10.2021

  • Johannes Schaedlich
    Johannes Schaedlich

    .
    Johannes Schaedlich studierte in den 80er Jahren in Karlsruhe,
    Heidelberg und Hamburg Kontrabass. Er zählt zu den versiertesten Bassisten Deutschlands.

    Sein Einfühlungsvermögen in die unterschiedlichen Stilarten des Jazz zeichnen ihn besonders aus, insbesondere die des Sinti-Jazz.

    Er arbeitete u.a. mit Lee Konitz, Enrico Pieranunzi, Bobby Shew, Adam Nussbaum, Bill Ramsey, und Tony Lakatos zusammen.

    Foto: © Romeo Franz
    Text: © Romeo Franz
    Stand: 04.10.2021

  • Romeo Franz
    Romeo Franz

    .
    Meisterschüler von Schnuckennack Reinhard und Komponist
    der Melodie „Mare Manuschenge“, die ein Teil des „Mahnmals der ermordeten Sinti &Roma Europas“ in Berlin ist.

    Romeo Franz entstammt einer Musikerfamilie und kam deshalb früh mit der Musik in Kontakt. Mit 9 Jahren erhielt er (gemeinsam mit seinem Bruder Manolo) eine musikalische Ausbildung.

    Seine ersten öffentlichen Auftritte hatte er mit 11 Jahren. Mit 23 Jahren gründet er seine eigene Band.

    Romeo Franz ist als Pianist und Geiger etabliert. Er wirkte in über 200 Fernsehsendungen mit, unter anderen bei Club Max, Oper für alle, Manolito, Hans-Dieter Hüsch’s Gesellschaftsabend, einem Dokumentarfilm „Auf Django’s Spuren“ und bei der Filmmusik in „Das letzte Mahl“.

    2008 gab er ein Konzert in München auf Einladung von Stevie Wonder.

    Romeo Franz zählt zu den besten und interessantesten Swinggeigern. Die Presse beschreibt seinen Stil als „Eine Mischung aus Stephane Grapelli und Helmut Zacharias“. Als Markenzeichen zählt sein warmer und voller Ton, der ein Timbre hat, das von schüchtern bis leidenschaftlich reicht und dadurch dem Zuhörer das Gefühl gibt, die Musik mit seinem Innersten zu fühlen.

    Foto: © Romeo Franz
    Text: © Romeo Franz
    Stand: 04.10.2021

  • Sunny Franz
    Sunny Franz

    .
    Der im Jahre 2000 geborene Sohn von Romeo Franz ist der
    Beweis dafür, dass die Tradition der Sintimusik erfolgreich
    weitergegeben wird.

    Seit seinem 5. Lebensjahr steht der junge Schüler, der neben der traditionellen Musik auch eine klassische Ausbildung genießt, mit seinen musikalischen Ziehvätern auf der Bühne.

    Mit 6 Jahren gewann er den 1. Preis beim saarländischen Musikwettbewerb „Jugend musiziert“.

    Foto: © Romeo Franz
    Text: © Romeo Franz
    Stand: 04.10.2021

K A R T E N

DER VORVERKAUF STARTET AM 27.09.2021.

T E L E F O N I S C H
>   06196-23274 (Festnetz)
>   0162-4322420 (Mobil)
>   Übliche Telefonkosten!

P E R   E – M A I L
>   karten@liederbacher-jazzclub.de

H O M E P A G E
>   Kontaktformular

Hygienekonzept des Liederbacher Jazzclub e.V.

1.) Einhaltung von Mindestabständen
2.) Lüftung von Räumen
3.) Reinigung/Desinfektion von Räumen/Inventar
4.) Regelungen zur Teilnehmerzahl
5.) Regelungen zum Eingang und Ausgang der Teilnehmer

1.) Regelungen zum Abstand
Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen und Tischen/Bestuhlung ist auf alle Fälle einzuhalten. Dieser Abstand ist auch bei der Zuwegung zum Veranstaltungsort und beim Verlassen des selbigen einzuhalten. Das gleiche gilt bei Abholung von Speisen und Getränken in der Küche. In jedem Fall ist hierbei eine Maske zu tragen. Wir weisen darauf hin, dass auf das übliche Umarmen, Händeschütteln zu verzichten ist!

2.) Lüftung der Veranstaltungsräume
Die Veranstaltungsräume sind vor Einlass und vor Beginn der Veranstaltung gründlich durchzulüften. D.h. Stoßlüften für mindestens 10 Minuten, auch in der kalten Jahreszeit. Auch in der Pause wird eine entsprechende Durchlüftung erfolgen. Ein Mitglied des Vorstands wird diese Aufgabe übernehmen.

3. Desinfektion und Reinigung
Vor Beginn der Veranstaltung sind der Zugangsbereich, die Türklinken sowie im Veranstaltungsraum die Tische und Stühle bereits desinfiziert. Für die eigene Desinfizierung der Besucher stehen entsprechende Spender bereit Während der Pause ist der Veranstaltungsraum von allen Besuchern zu verlassen und es findet eine weitere Desinfektion statt.

4. Zusammensetzung der Teilnehmer und Teilnehmerzahl
Bei der Zusammensetzung der Teilnehmer und deren Anzahl richtet sich der Liederbacher Jazzclub e.V. nach den Vorgaben der Landesregierung bzw. des Kreises/Gemeinde. Eingelassen werden nur Geimpfte, Getestete und Genesene mit entsprechendem Nachweis
(Impfbuch, digitales Zertifikat, Test nicht älter als 24 Stunden). Teilnehmerlisten werden geführt, ebenso ist das Ein- und Auschecken mit der Luca App möglich. Alle erfassten Daten werden hierbei gespeichert und gemäß DSGVO behandelt.

5.) Regelungen zum Eingang und Ausgang der Teilnehmer
Durch entsprechende Markierungen im Eingangs- und Ausgangsbereich werden auf die Abstände von 1,5 m hingewiesen. Es werden Ordner die Zu- und Abwegung überwachen und ggf. auch Verweise erteilen. Einlass kann über die Teilnehmerliste, digitale Impfzertifikate und/oder über die Luca App bzw. den Luca App Schlüsselanhänger erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Liederbacher Jazzclub e.V.

Mit swingenden Grüßen
Der Vorstand des Liederbacher Jazzclub e.V.

Datenschutzhinweise zur Erhebung der Kontaktdaten bei Konzertbesuchen des Liederbacher Jazzclub e.V.

Sehr geehrte Besucher:innen unserer Jazzkonzerte,

bei unseren Veranstaltungen sind wir behördlich verpflichtet Teilnehmerlisten zu führen und Ihre Anwesenheit gegenüber dem Gesundheitsamt zu protokollieren. Diese Teilnehmerlisten und Anwesenheiten werden ebenso von uns gespeichert werden. Außer Ihrem Namen werden wir auch Ihre anderen Kontaktdaten notieren bzw. speichern. Diese Kontaktdaten sind Straße und Wohnort, Postleitzahl, Wohnort, Telefonnummer (Mobil oder Festnetz) sowie die Emailadresse (soweit vorhanden). Ein Eintrag in der Teilnehmerliste ist bei Nutzung der Luca-App allerdings nicht zwingend
erforderlich.

Zweck dieser Datenverarbeitung ist die Rückverfolgbarkeit von Infektionen mit CoVid-19.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. d DSGVO (Datenschutzgrundverordnung). Hierzu zählt auch die Datenverarbeitung zur Überwachung von Epidemien und deren Ausbreitung. Weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO in Verbindung mit der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen vom 22. Juni 2021.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörden des Landes Hessen zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen an diese weitergegeben.

Die gleichen Datenschutzhinweise gelten bei Nutzung des digitalen Impfzertifikats sowie bei Nutzung der Luca-App, auch beim Luca-App-Schlüsselanhänger.

Die Kontaktdaten werden für einen Zeitraum von einem Monat aufbewahrt und dann
vernichtet!

Sie haben das Recht auf Auskunft und das Recht auf Berichtigung sowie nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gegenüber dem Verein ein Recht auf Löschung Ihrer Daten. Hierzu können Sie sich schriftlich oder per Email an den Verein wenden. Der Verein wird unabhängig
davon nach Ablauf der oben genannten Aufbewahrungsfrist die Daten löschen.

Sie haben weiterhin ein Recht auf Beschwerde beim Landesdatenschutzbeauftragten des Landes Hessen unter folgender Adresse:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden 

Mit swingenden Grüßen
Der Vorstand des Liederbacher Jazzclub e.V.

  • Urheberrecht: Foto © Romeo Franz

Kommentare sind geschlossen.